Neue Therapieoption beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom

Nach Zulassung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur ist Trastuzumab-Deruxtecan seit Anfang Februar in Deutschland unter dem Handelsnamen ENHERTU® kommerziell verfügbar. Zugelassen ist ENHERTU® als Monotherapie zur Behandlung von erwachsenen PatientInnen mit inoperablem oder metastasiertem HER2-positivem Mammakarzinom, die bereits mindestens zwei gegen HER2 gerichtete Vortherapien erhalten haben.

Das molekulare Tumorboard – Relevanz beim Mammakarzinom

Wie in allen Teilbereichen der Onkologie nimmt auch in der Therapie des Mammakarzinoms die Bedeutung von molekular stratifizierten Therapieansätzen immer weiter an Bedeutung zu. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Genveränderungen bekannt, die als prognostische und prädiktive Marker genutzt werden können und für die zielgerichtete Therapieansätze zur Verfügung stehen. Während in der Primärdiagnostik beim frühen Mammakarzinom noch die Therapiestratifizierung mittels Immunhistochemie im Vordergrund stehen, zeichnet sich bei fortgeschrittenen oder metastasierten Tumoren ein Paradigmenwechsel ab.