Enhertu® reduziert beim metastasierten HER2low HR+/- Mammakarzinom das Risiko für Krankheitsfortschreiten oder Tod um 50 %

Detaillierte positive Ergebnisse der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie DESTINY-Breast04 zeigten, dass Enhertu® (Trastuzumab-Deruxtecan) bei vorbehandelten Patientinnen mit inoperablem und/oder metastasiertem HER2low Mammakarzinom mit hormonrezeptorpositiver oder -negativer Erkrankung im Vergleich zur Chemotherapie ein überlegenes und klinisch bedeutsames progressionsfreies Überleben und Gesamtüberleben erreichte.

Neue Therapieoption beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom

Nach Zulassung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur ist Trastuzumab-Deruxtecan seit Anfang Februar in Deutschland unter dem Handelsnamen ENHERTU® kommerziell verfügbar. Zugelassen ist ENHERTU® als Monotherapie zur Behandlung von erwachsenen PatientInnen mit inoperablem oder metastasiertem HER2-positivem Mammakarzinom, die bereits mindestens zwei gegen HER2 gerichtete Vortherapien erhalten haben.