Der Comprehensive-Complication-Index (CCI) als neuer Bewertungsstandard für postoperative Komplikationen

rdisierte Dokumentation des postoperativen Verlaufs und etwaiger Komplikationen ist wichtig zur Qualitätskontrolle und im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen. Bisherige Klassifikationssysteme postoperativer Komplikationen weisen Limitationen auf. Der Comprehensive-Complication-Index (CCI) ermöglicht als neues Erfassungssystem die gewichtete, kumulative Klassifizierung aller postoperativen Komplikationen auf einer kontinuierlichen Skala von 0–100.

Der 10-20-mm-Nierenstein: URS, (Mini-)PCNL oder doch ESWL?

Aus UroForum 6-21 Thomas Knoll Für Nierensteine einer Größe von 10–20 mm erlauben die aktuellen deutschen und europäischen Leitlinien die Uretero(renos)kopie (URS), die extrakoroporalen Stoßwellenlithotripsie (ESWL) und die perkutane Nephrolithotomie (PCNL). Um eine patientengerechte Entscheidung treffen zu können, ist es notwendig die Vor- und Nachteile der Methoden zu kennen.