Der Comprehensive-Complication-Index (CCI) als neuer Bewertungsstandard für postoperative Komplikationen

rdisierte Dokumentation des postoperativen Verlaufs und etwaiger Komplikationen ist wichtig zur Qualitätskontrolle und im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen. Bisherige Klassifikationssysteme postoperativer Komplikationen weisen Limitationen auf. Der Comprehensive-Complication-Index (CCI) ermöglicht als neues Erfassungssystem die gewichtete, kumulative Klassifizierung aller postoperativen Komplikationen auf einer kontinuierlichen Skala von 0–100.

Neudiagnose Urothelkarzinom: Erste Daten aus der nicht interventionellen, prospektiven VERSUS-Studie von d-uo

Aus UroForum 6-21 Rolf Eichenauer, Manfred Johannsen, Jörg Klier, Frank König, Robert Schönfelder, Jörg Schröder, Elke Hempel,Christian Doehn Die uro-onkologische Versorgung lässt sich nur verbessern, wenn der Ist-Zustand bekannt ist. Dafür stellt d-uo eine Dokumentationsplattform bereit, in der uro-onkologische Daten sowie Informationen über Behandlungsverläufe gesammelt und für Studien ausgewertet werden. Für Ärzte entsteht kaum Mehraufwand…