Karl Lauterbach

Lauterbach will TSVG-Honorierung für Neupatienten in Praxen ersatzlos streichen

Gestern Nachmittag hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach erste Eckpunkte zur Deckung des 17-Milliarden-Euro-Defizits der Gesetzlichen Krankenversicherung präsentiert. Dabei will er ohne Leistungskürzungen und einschneidende Sparmaßnahmen bei den Leistungserbringern auskommen. Allerdings gibt es aus Sicht der niedergelassenen Urologen eine gewichtige Ausnahme: Die deutlich höhere Vergütung für Neupatienten im Rahmen des Terminservice und Versorgungsgesetzes (TSVG) soll ersatzlos gestrichen werden. Für Urologen u