Biswas und Wolf

Zwei Projekte zur Gentherapie ausgezeichnet

Auf dem diesjährigen DOG-Jahreskongress wurden zwei Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des Deutschen Förderprogramms für Augenheilkunde von Bayer für die Jahre 2021 und 2022 ausgezeichnet. In beiden Projekten geht es um die Erforschung und Etablierung neuer gentechnologischer Methoden zur Therapie ophthalmologischer Erkrankungen. Sie können wichtige Erkenntnisse zur Verbesserung der Behandlungssituation und der Versorgungslage von Patienten mit Augenerkrankungen beisteuern.

Teleskoplinse soll bei stabilen AMD-Spätformen helfen

Die Augenklinik Sulzbach am Knappschaftsklinikum Saar bietet ein neues Verfahren für Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD) im Spätstadium an. Unter der Leitung von PD Dr. Boris Stanzel und Dr. Karl Boden wurde kürzlich den ersten drei Patienten erfolgreich ein Miniaturteleskop implantiert. Der mikrochirurgische Eingriff am Auge soll ihnen Sehkraft und damit ein Stück Freiheit zurückgeben.