Das Bild zeigt mehrere Röhrchen mit Blut als Bild für einen neu entwickelten Test, der die Konzentration von 57 Wirkstoffen gegen Krebs im Blut bestimmt.

Konzentration von 57 Wirkstoffen im Blut messbar

Zumeist ist nicht bekannt, wo das optimale Dosisfenster liegt, um für möglichst viele Patientinnen und Patienten eine Wirkstoffkonzentration im Blut zu erreichen, die die optimale Balance aus Nutzen und Nebenwirkungen bietet. Um diese Wissenslücke der optimalen Blutkonzentration zu schließen, fehlten bisher Methoden, mit der die Vielfalt der Wirkstoffe in Blutproben gemessen und quantifiziert werden konnte.

Zu sehen ist eine Person im weißen Kittel, die ein Handy mit mit medizinischen Icons als Repräsentation von DiGA hält.

Erstattungsfähigkeit erster onkologischer DiGA

Fosanis hat mit der digitalen Krebs-Therapiebegleitung Mika Deutschlands erste DiGA (Digitale Gesundheitsanwendung) in der Onkologie entwickelt. Jetzt setzt der Digital Health Pionier seinen Antrag auf dauerhafte Aufnahme beim Bundesinstitut für Medizinprodukte und Arzneimittel (BfArM) aus und zieht sein Medizinprodukt vorübergehend aus dem DiGA-Verzeichnis ab. Mit einer noch stärkeren Evidenz durch neue Studienergebnisse soll die permanente…