Hohe Auszeichnung für Stefan Pfister

Stefan Pfister, Direktor des Hopp-Kindertumorzentrums Heidelberg (KiTZ), Abteilungsleiter am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und Professor der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg und Kinderonkologe am Universitätsklinikum Heidelberg (UKHD) erhält den Landesforschungspreis für angewandte Forschung des Jahres 2022.

Verbessertes PFS unter Capivasertib plus Fulvestrant bei fortgeschrittenem HR+ Mammakarzinom

Die Phase-III-Studie CAPItello-291 zeigte positive Ergebnisse für Capivasertib von AstraZeneca in Kombination mit Fulvestrant (Faslodex®). Bei Patient:innen mit HR-positivem, HER2-low oder -negativem, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Mammakarzinom konnte, nach Wiederauftreten oder Fortschreiten der Erkrankung unter oder nach einer endokrinen Therapie, mit der Kombination aus Capivasertib plus Fulvestrant im Vergleich zu Placebo plus Fulvestrant eine statistisch signifikante und klinisch bedeutsame Verbesserung des PFS gezeigt werden.

Polycythaemia vera: Ruxolitinib in der täglichen Praxis: Hämotokrit reduziert, Symptome verbessert, wenige Thromboembolien

In einer Sitzung auf dem DGHO-Kongress in Wien präsentierte Prof. Dr. Martin Griesshammer, Minden, eine Interimsanalyse PaVe-Studie mit Ruxolitinib bei Polycythaemia vera (PV) im klinischen Alltag. Die Auswertung, die 431 Patienten einschloss, zeigt eine deutliche Hämatokritreduktion im Gesamtkollektiv und eine Symptomverbesserung bei JAK-Inhibitor-naiven Patienten.