Erstmals deutsche S3-Leitlinie zum Multiplen Myelom erschienen

Erstmals ist in Deutschland eine S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge für Patient*innen mit monoklonaler Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS) und für Betroffene mit Multiplem Myelom erschienen. Das Ziel ist es, evidenzbasierte Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und daraus Standards für die Diagnostik und Therapie von Betroffenen mit MGUS oder Multiplem Myelom in Deutschland zu etablieren.

ASH 2021: Neue klinische Daten zu Daratumumab-Rd bei neu diagnostiziertem Multiplen Myelom ohne ASZT-Option

Auf der ASH-Jahrestagung Anfang Dezember 2021 wurden unter anderem aktuelle Studiendaten zu Daratumumab (Darzalex®) in Kombination mit Lenalidomid und Dexamethason (DRd) bei Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplem Myelom, die nicht für eine autologe Stammzelltransplantation (ASZT) infrage kommen, vorgestellt. Neben einer Subgruppenanalyse der MAIA-Studie zu Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, wurden eine Therapiesequenzsimulation und US-amerikanische Real-World-Daten präsentiert.