EU-Zulassung von Olaparib als adjuvante Behandlung beim frühen, BRCA1/2-mutierten, HER2-negativen Brustkrebs mit hohem Rezidivrisiko

Olaparib (Lynparza®) von AstraZeneca und MSD wurde in der Europäischen Union (EU) als Monotherapie oder in Kombination mit einer endokrinen Therapie für die adjuvante Behandlung von erwachsenen Patient:innen mit BRCA1/2-Keimbahnmutationen zugelassen, die an einem humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor 2 (HER2)-negativen Mammakarzinom im Frühstadium erkrankt sind und ein hohes Rezidivrisiko aufweisen.