Ripretinib (QINLOCK®): Positive Nutzenbewertung bei GIST 

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 16. Juni 2022 in seiner Nutzenbewertung von Ripretinib einen erheblichen Zusatznutzen für die Indikation fortgeschrittene GIST festgestellt. Ripretinib ist der einzige Switch-Control- Kinase-Inhibitor und zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenen GIST indiziert, die zuvor mit drei oder mehr Kinase-Hemmern, einschließlich Imatinib, behandelt wurden.

Vom Bild zum Gen: Was Minitumoren über zukünftige Therapiemöglichkeiten bei Darmkrebs verraten

Organoide von Darmkrebstumoren verändern ihre Gestalt systematisch, wenn sie dem Einfluss bestimmter Medikamente ausgesetzt sind. Das zeigten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom DKFZ und von der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Durch Kombination mikroskopischer und genetischer Hochdurchsatzverfahren mit maschinellem Lernen konnten die Forscher diese Gestaltveränderungen bestimmten zellulären Prozessen zuordnen und diese mit pharmakologischen Wirkstoffen gezielt auslösen.

Pembrolizumab erhielt als erste Immuntherapie die Zulassung bei fünf verschiedenen Tumorarten mit MSI-H/dMMR

Die MSD Sharp & Dohme GmbH gab bekannt, dass die Europäische Kommission Pembrolizumab, die Anti-PD-1-Therapie von MSD, als Monotherapie zur Behandlung von Tumoren mit hochfrequenter Mikrosatelliten-Instabilität oder einer Mismatch-Reparatur-Defizienz bei Erwachsenen mit fünf Tumorentitäten zugelassen hat.