Bildwettbewerb „Art meets Retina“ zugunsten der Ukraine

Fotografie ist ein Medium sowohl der Wissenschaft als auch der Kunst. Die retinale Bildgebung besitzt unabhängig von ihrer Aussage zu Befund und Diagnose häufig so viel an Ästhetik und Ausdruck, dass die Grenzen zur Kunst verschwimmen. Deshalb regte Prof. Salvatore Grisanti als Kongresspräsident der Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft den Wettbewerb „Art meets Retina“ um die besten künstlerisch interpretierten Bilder der Netzhaut an.

AMD-Projekt in Bonn: Bessere Diagnostik in Aussicht

Die zugrundeliegenden Veränderungen der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), insbesondere in den frühen und intermediären Stadien, sind bislang nicht therapierbar. Eine verbesserte Diagnostik könnte zukünftig die Erforschung neuer Therapieoptionen ermöglichen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der hochauflösenden Bildgebung durch Fundusautofluoreszenz mit Blaulicht.