Immunthrombozytopenie (ITP): Bei Steroidversagen frühstmöglich auf Romiplostim umstellen

Niedrige Thrombozytenzahlen, Blutungszeichen und Fatigue sind die Leitsymptome der ITP. Bei Steroidversagen wird für eine frühzeitige Umstellung auf den Thrombopoetin (TPO)-Rezeptoragonisten Nplate® (Romiplostim), der in der zweiten Therapielinie bei erwachsenen Patient:innen bereits unmittelbar nach Versagen der Erstlinientherapie mit Kortikosteroiden angewendet werden kann, plädiert.