Bisherige Ergebnisse und Perspektiven für Venetoclax bei Akuter Myeloischer Leukämie

Der BCL 2-Hemmer Venetoclax ist seit 2021 in der EU in Kombination mit Azacitidin, Decitabin oder Low dose Cytarabine zur Erstlinientherapie älterer AML-Patienten zugelassen. Den guten Daten hierzu steht eine schwache Datenlage für rezidivierte oder refraktäre (r/r) AML-Patienten entgegen, bei denen Venetoclax jedoch seit längerem off-label eingesetzt wird.

Mit zirkulierender Tumor-DNA ZNS-Lymphome detektieren

ZNS-Lymphome (ZNSL) sind aggressive, extranodale Non-Hodgkin-Lymphome, die etwa 2-7% aller primären Hirntumore ausmachen. Für eine akkurate Risikostratifizierung stand bisher kein verlässlicher Biomarker zur Verfügung. Bei systemischen Lymphomen spiegelt die zirkulierende Tumor-DNA (ctDNA) die Tumorlast und -heterogenität präzise wider. Um ZNSL von anderen primären Hirntumoren oder Hirnmetastasen zu unterscheiden sowie eine bessere Prognosevorhersage zu treffen, wurden ctDNA-Mutationsprofile in Liquor und Plasma analysiert.

CRC: Daten zu RAS-mutierten Patienten in der klinischen Routine in Deutschland

Patienten mit RAS-mutiertem Kolorektalkarzinom sollen laut Leitlinienempfehlungen mit einer Chemotherapie mit oder ohne antiangiogenetischen Antikörper in zwei Therapielinien behandelt werden. Das Tumorregister Kolorektales Karzinom (TKK) untersucht seit 2006 prospektiv Patienten- und Tumorcharakteristik, Therapie, Therapieerfolg sowie die Lebensqualität von Patienten mit Kolorektalkarzinom in der klinischen Alltagsroutine in Deutschland. Beim DGHO wurden Erkenntnisse aus dem Register präsentiert.