Pembrolizumab plus Chemotherapie vor und nach einer Operation

MSD reicht Daten aus der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie KEYNOTE-522 bei der US-Zulassungsbehörde FDA ein: Pembrolizumab (KEYTRUDA®) zeigte in Kombination mit einer Chemotherapie vor Operation und in der Fortsetzung als Monotherapie nach Operation eine statistisch signifikante Verbesserung beim ereignisfreien Überleben gegenüber einer alleinigen präoperativ verabreichten Chemotherapie beim triple-negativen Mammakarzinom im Frühstadium.

Genomischer Test als Entscheidungshilfe bei Prostatakrebs

Wenn bei Patienten Prostatakrebs diagnostiziert wird, haben sie und ihre Ärzte oft die Wahl zwischen der so genannten aktiven Überwachung und der Möglichkeit die Behandlung mit einer Operation oder Bestrahlung fortzuführen. Dabei ist nicht immer eindeutig zu bestimmen, welche Patienten von der aggressiven und sofortigen Behandlung mehr profitieren. Decipher Biopsy Eine neue, von der University…